Suche
  • Mirko

Ostern im Lausitzer Seenland

Ostern steht vor der Tür und wir, ja wir müssen natürlich irgendwo hin und etwas unternehmen. So haben wir uns überlegt in Richtung Seenland zu fahren welches Ideal zum Inlineskaten und Radfahren ist.

Aber immer schön von Anfang an.

Ersteinmal muss der Man'i eingeräumt und das Wasser aufgefüllt werden was eigentlich kein Problem ist aber bei vier Personen kommt da schon einiges zusammen. Vor allem wenn man nicht weiß wie das Wetter sich entwickelt da jeder Wetterbericht etwas anderes sagt. Auch an Lebensmitteln muss etwas mehr mit da wir insgesamt 4 – 5 Tage unterwegs sein wollen und davon sind drei Feiertage.


Gegen Mittag ist dann alles Verstaut und die Reise kann losgehen. Über Bautzen und Hoyerswerda führt uns der Weg an den Rostigen Nagel, einen Aussichtsturm mitten im neu entstandenen Seenland welchen wir am Nachmittag besteigen um die Aussicht auf die umliegenden Seen zu genießen.

Danach machen wir noch einen kleinen Spaziergang und staunen dabei nicht schlecht was aus diesen ehemaligen Braunkohletagebauen bis jetzt schon entstanden ist.

Da es hier so schön ruhig und angenehm ist haben wir beschlossen hier gleich zu übernachten was auch in einigen Metern Abstand zum Turm Problemlos möglich ist.

( Mittlerweile ist das hier eines unserer Lieblingsplätzchen )

Natürlich wird abends Gegrillt und bis in die Nacht hinein am kleinen Feuer gesessen, ganz wie es sich gehört. Am nun folgenden Morgen lacht uns die Sonne wieder direkt durch das offene Fenster an und lädt uns zu einem Frühstück unter freiem Himmel ein welches bei diesem schönen Wetter gleich doppelt so gut schmeckt.

So gut gestärkt kann der Tag beginnen. Heute steht Radfahren auf dem Plan worauf die Mädels sich ganz besonders freuen. So Radeln wir von unserem Plätzchen erst einmal zum Senftenberger See welchen wir als erstes umrunden wollen.

Das Radwegenetz ist hier wirklich sehr gut ausgebaut so das man nirgends auf der Straße fahren muss, selbst eigens gebaute Unterführungen gibt es hier was das Radfahren mit Kindern noch entspannter werden lässt.


Nach einiger Zeit erreichen wir Senftenberg wo wir an einem Spielplatz nahe der Strandpromenade die erste Rast einlegen und die Mädels ausgiebig die Spielgeräte testen. Auf der anderen Seite des See's kommen wir an den Aussichtsturm welcher uns auch hier mit einer wundervollen Aussicht empfängt. Unmittelbar neben dem Turm befindet sich ein kleiner Imbiss wo es eine Erbsensuppe und andere Kleinigkeiten für wenig Geld gibt. Nach einiger Zeit radelten wir langsam wieder zurück zu Man'i.


Da der Nachmittag noch nicht zu alt ist und wir noch Energie haben beschließen wir noch eine Runde um denn Geierswalder See zu Skaten was auch von unserem Stellplatz ohne weiteres möglich ist. So fahren Ich, Anja und Alina mit den Inlinern und Mia mit dem Fahrrad bis zum Campingplatz am See wo es ein lecker Softeis gibt. Weiter geht es am Leuchtturm vorbei bis zur Schleuse wo wir Glück haben und ein Schiff beim schleusen beobachten können was gerade bei denn Kindern Begeisterung Hervorruft.

Kurz vor Schluss verlassen Alina dann doch die Kräfte aber mit etwas Unterstützung in Form von ziehen schaffen wir es doch zurück zu Man'i.

Achso der Osterhase war in der Zwischenzeit auch da gewesen und hat so manche Kleinigkeit zwischen den Bäumen rund um Man'i versteckt gehabt.

Am nächsten morgen zog es uns weiter an denn Bärwalder See und so brachen wir unsere Zelte hier ab. Leider zeigt der April sich jetzt von seiner eher unschönen Seite und so Regnete es immer wieder und man weiß nicht so richtig was man machen soll.


Am Bärwalder See befindet sich etwas abgelegen ein Platz für Surfer wo man ohne weiteres auch Übernachten kann. An diesem Platz haben Anja und ich unser erstes Date verbracht, standesgemäß mit Man'i natürlich aber das ist ein anderes Thema.

Da sich das Wetter am Nachmittag wieder besserte, mal abgesehen von dem Wind beschlossen wir noch eine Runde um denn See zu radeln was bei den Mädels jedoch nur wenig Begeisterung auslöste. Das war eher so ein

„ Boah Äh Muss das sein? „ Ja das muss :-)

Auch hier befinden sich super Radwege die ich nur empfehlen kann und natürlich einige Spielplätze welche die Mädels dann doch in Ihrer anfänglichen Laune besänftigen. Am Abend kam die Sonne wieder und wir konnten sogar noch grillen und wieder bis spät in die Nacht die Sterne beobachten.

Heute soll es nach Nochten in den Findlingspark gehen welcher nur etwa 10 km entfernt ist. Also rauf auf die Fahrräder und los, die Mädels sind heute wieder besser gelaunt und fahren das alles ohne Probleme. Geht doch wenn man will. Der Findlingspark selbst ist recht schick und großzügig angelegt, hier kann man schon einige Stunden verbringen. Die Eintritts, sowie die Imbisspreise bewegen sich im normalen Durchschnitt und es gibt sogar und das ist in diesem Moment wo es gerade wieder einmal anfängt zu Graupeln einen Glühwein.

Ja das Wetter, da scheint gerade noch die Sonne und im nächsten Moment erlebt man wieder den Weltuntergang, ist halt April.



Wieder zurück bei Man'i scheint die Sonne wieder und die Kinder haben in der Nachbarschaft weitere Kinder zum spielen gefunden, das ist super da haben ich und Anja etwas ruhe und können erst mal etwas Ordnung schaffen sowie ganz in ruhe einen Kaffee trinken. Am Abend sitzen wir dann zusammen mit denn Kindern von nebenan, diese sind mit einem Mercedes Möbelwagen unterwegs, also nicht die Kinder allein sondern die ganze Familie, am Lagerfeuer und genießen Anjas Knüppelteig welchen Sie wieder in verschiedensten leckeren Variationen vorbereitet hat.

Leider ist auch dieser Trip irgendwann zu ende und so müssen wir leider am nächsten Tag wieder Richtung Heimat aufbrechen. Auch das Wetter wurde bis zu Hause immer schlechter und kurz vor Zittau begann es dann sogar noch zu schneien.

Fazit:

Wer ein paar schöne Tage mit Radfahren oder Inlineskaten verbringen möchte auf super guten Wegen ist hier genau richtig. Auch einige Badestrände laden im Sommer zum verweilen und abkühlen ein. Man kann dieses Gebiet egal ob von Dresden, Cottbus, Bautzen oder sogar Berlin recht schnell erreichen und kommt hier voll auf seine kosten.

Wer jedoch auf endlose Standpartys und Ballermann Zustände aus ist, ja der ist hier definitiv falsch ;-)

14 Ansichten
Über uns

Wir sind Mirko, Anja, Mia und Alina...

 

Read More

 

Liebe Freunde, Leser, Reisende und überhaupt alle die Ihr euch auf unsere Seite gefunden habt.

Es ist uns eine Freude euch all die Beiträge über unsere Reisen und natürlich Man'i selbst schreiben und euch zum lesen bereit stellen zu können.

Damit wir das auch in Zukunft weiterhin können würden wir uns über einen kleinen, nennen wir es mal Lesepfennig freuen und bedanken uns recht herzlich für euer Interesse.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now